Allgemeines Qualitätsmanagement

Für Fernstudiengänge sind unsere Lernunterlagen so konzipiert, dass der Besuch von Präsenzveranstaltungen nicht notwendig ist, um einen Studiengang erfolgreich zu bestehen. Gerade bei einem "Reinen Fernstudium" können Sie auf Basis Ihrer individuellen Studienplanung die anvisierte Regel-Studiendauer verkürzen.

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnehmen an der Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ kann jeder, der in einer Einrichtung des Gesundheitswesens arbeitet oder arbeiten will und sich für das Bildungsziel qualifizieren möchte.

Dauer:

Die einmodulige Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ dauert zwei Monate.

Zertifizierte Stunden / Zertifikat:

Insgesamt werden 164 Gesamtstunden bescheinigt.
Nach Abschluss dieser einmoduligen Weiterbildung wird das Modul-Zertifikat mit dem Titel „Allgemeines Qualitätsmanagement“ verliehen.

Kosten:

740,- € (inklusive aller Lernmaterialien für die gesamte Weiterbildung und Prüfungsgebühren). Für diese Weiterbildung kann die Studienförderung in Anspruch genommen werden.

Beginne / Standorte:

Das Fernstudium können Sie jederzeit sofort beginnen. Wir vereinbaren mit Ihnen i.d.R. ortsnahe Standorte, an denen Sie Ihre schriftlichen Prüfungsteile ableisten können.

Aufstockung:

Die Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ kann zunächst zu den Weiterbildungen „Qualitätsbeauftragte/r“ und „Qualitätsmanager/in“ und zusätzlich zu der übergeordneten Weiterbildung „Leiter/in von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“ und damit auch u.a. zu den Abschlüssen "Heim- und Einrichtungsleiter/in"(staatlich anerkannt), „Pflegedienstleiter/in“(staatlich anerkannt), „Team- oder Wohnbereichsleiter/in“ aufgestockt werden.

Präsenzstudium oder Fernstudium mit Präsenzanteil:

Die Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ kann auch als Präsenzstudium oder Fernstudium mit Präsenzanteil absolviert werden. Wir ermöglichen auch eine Kombination von Präsenzstudium und Fernstudium. Wegen der Vielfalt der individuellen Teilnahmemöglichkeiten raten wir zu einem persönlichen Gespräch.

Module / Lernmaterialien:

Einführung in Qualitätsmanagementsysteme

Geschichte / Gesetzliche Qualitätsanforderungen im Pflegebereich / Grundlegende Aspekte von Qualitätsmanagement / Dokumentation / Verschriftlichung

DIN EN ISO

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO / Die Normenfamilie DIN EN ISO 9000 – Übersicht / Wortlaut der ISO 9001 : 2015 / „Kontext und Organisation“ (Kap. 4 der ISO 9001) / „Führung“ (Kap. 5 der ISO 9001) / „Planung“ (Kap. 6 der ISO 9001) / „Unterstützung“ (Kap. 7 der ISO 9001) / Betrieb (Kap. 8 der ISO 9001) / Bewertung der Leistung (Kap. 9 der ISO 9001) / Verbesserung (Kap. 10 der ISO 9001) / Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen

Internes Audit / Managementbewertung

Prozessdenken im Audit / Anforderungen aus DIN EN ISO / Planung des internen Audits / Vorbereitung des internen Audits / Durchführung des internen Audits / Nacharbeitung des internen Audits / Internes Audit auf Basis des MDK-Konzepts / Managementbewertung

Total Quality Management / Qualitätsverbesserung

Total Quality Management – Einführung / DIN EN ISO 9004 / European Foundation for Quality Management (EFQM) / Vergleich ISO 9004 und EFQM / Realisierungs- und Bewertungsbausteine von TQM (An ISO 9004 orientiert) / Qualitätsverbesserungen –Strategien und Werkzeuge

Beschwerdemanagement

Definition einer Beschwerde / Interne und externe Beschwerdeprozesse / Beschwerdephasen / Verantwortlichkeiten im Beschwerdemanagement / Vorteile eines Beschwerdemanagements

Risikomanagement

Definition / Bedeutung von Risikomanagement im Gesundheitswesen / Risikopotenzialanalyse nach Karla Kämmer / Risikomanagement als Teil des Qualitätsmanagement / Bestandteile des Risikomanagementsystems (RMS) und deren Implementierung

In Präsenzstudiengängen profitieren Sie von der Wissensvermittlung durch kompetente und engagierte DozentInnen. Der intensive Austausch mit DozentInnen und anderen TeilnehmerInnen steigert Ihre Lernmotivation. 

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnehmen an der Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ kann jeder, der in einer Einrichtung des Gesundheitswesens arbeitet oder arbeiten will und sich für das Bildungsziel qualifizieren möchte.

Dauer:

Die einmodulige Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ dauert zwei Monate.

Zertifizierte Stunden / Zertifikat:

Insgesamt ist eine Präsenzzeit von 64 Seminarstunden vorgesehen. Zusammen mit den Selbstlern- und Prüfungsphasen werden 164 Gesamtstunden bescheinigt.
Nach Abschluss dieser einmoduligen Weiterbildung wird das Modul-Zertifikat mit dem Titel „Allgemeines Qualitätsmanagement“ verliehen.

Kosten:

860,- € (inklusive aller Seminarunterlagen für die gesamte Weiterbildung und Prüfungsgebühren). Für diese Weiterbildung kann die Studienförderung in Anspruch genommen werden.

Beginne / Standorte:

Die Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ beginnt i.d.R. an allen Studienorten im Januar / März / Mai / Juli / September / November eines jeden Kalenderjahres oder nach individuellen Ausschreibungen.

Aufstockung:

Die Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ kann zunächst zu den Studiengängen „Qualitätsbeauftragte/r“ und „Qualitätsmanagement“ und zusätzlich zu der übergeordneten Weiterbildung „Leitung von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“ und damit auch u.a. zu den Abschlüssen "Heim- und Einrichtungsleitung"(staatlich anerkannt), „Pflegedienstleitung“(staatlich anerkannt), „Team- oder Wohnbereichsleitung“ aufgestockt werden.

Fernstudium:

Die Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ kann auch als Fernstudium absolviert werden. Weitere Infos finden Sie in unserem Fernstudium-Handbuch. Wegen der Vielfalt der individuellen Teilnahmemöglichkeiten raten wir zu einem persönlichen Gespräch.

Module/Seminarthemen

Modul 04 Allgemeines Qualitätsmanagement

Einführung in QM-Systeme, Beschwerdemanagement, DIN EN ISO, Internes Audit und Managementbewertung, Total Quality Management, Risikomanagement

Unsere Kombinierten Studiengänge sind so konzipiert, dass sie grundsätzlich auch ohne Teilnahme an Präsenzveranstaltungen einen erfolgreichen Abschluss erwerben können. Bei einem Kombinierten Studiengang ermöglichen wir Ihnen - im Unterschied zu einem "Reinen Fernstudium" - den Besuch von zusätzlichen Präsenzveranstaltungen. Lage und Umfang dieser Präsenzveranstaltungen wird im Rahmen einer individuellen Studienplanung mit Ihnen vereinbart.

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnehmen an der Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ kann jeder, der in einer Einrichtung des Gesundheitswesens arbeitet oder arbeiten will und sich für das Bildungsziel qualifizieren möchte.

Dauer / Modulsystem:

Die einmodulige Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ dauert zwei Monate.

Zertifizierte Stunden / Zertifikat:

Insgesamt werden 164 Gesamtstunden bescheinigt.

Nach Abschluss dieser einmoduligen Weiterbildung wird das Modul-Zertifikat mit dem Titel „Allgemeines Qualitätsmanagement“ verliehen.

Kosten:

860,- € (inklusive aller Lernmaterialien für die gesamte Weiterbildung und Prüfungsgebühren). Für diese Weiterbildung kann die Studienförderung in Anspruch genommen werden.  

Beginne / Standorte:

Das Fernstudium können Sie jederzeit sofort beginnen. Wir vereinbaren mit Ihnen i.d.R. ortsnahe Standorte, an denen Sie Ihre schriftlichen Prüfungsteile ableisten können.

Aufstockung:

Die Weiterbildung „Allgemeines Qualitätsmanagement“ kann zunächst zu den Weiterbildungen „Qualitätsbeauftragte/r“ und „Qualitätsmanager/in“ und zusätzlich zu der übergeordneten Weiterbildung „Leiter/in von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“ und damit auch u.a. zu den Abschlüssen "Heim- und Einrichtungsleiter/in"(staatlich anerkannt), „Pflegedienstleiter/in“(staatlich anerkannt), „Team- oder Wohnbereichsleiter/in“  aufgestockt werden.

Präsenzstudium oder Reines Fernstudium:

Die Weiterbildung kann auch als Präsenzstudium oder Reines Fernstudium absolviert werden. Wegen der Vielfalt der individuellen Teilnahmemöglichkeiten raten wir zu einem persönlichen Gespräch. 

Module / Lernmaterialien:

Einführung in Qualitätsmanagementsysteme

Geschichte / Gesetzliche Qualitätsanforderungen im Pflegebereich / Grundlegende Aspekte von Qualitätsmanagement / Dokumentation / Verschriftlichung

DIN EN ISO

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO / Die Normenfamilie DIN EN ISO 9000 – Übersicht / Wortlaut der ISO 9001 : 2015 / „Kontext und Organisation“ (Kap. 4 der ISO 9001) / „Führung“ (Kap. 5 der ISO 9001) / „Planung“ (Kap. 6 der ISO 9001) / „Unterstützung“ (Kap. 7 der ISO 9001) / Betrieb (Kap. 8 der ISO 9001) / Bewertung der Leistung (Kap. 9 der ISO 9001) / Verbesserung (Kap. 10 der ISO 9001) / Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen

Internes Audit / Managementbewertung

Prozessdenken im Audit / Anforderungen aus DIN EN ISO / Planung des internen Audits / Vorbereitung des internen Audits / Durchführung des internen Audits / Nacharbeitung des internen Audits / Internes Audit auf Basis des MDK-Konzepts / Managementbewertung

Total Quality Management / Qualitätsverbesserung

Total Quality Management – Einführung / DIN EN ISO 9004 / European Foundation for Quality Management (EFQM) / Vergleich ISO 9004 und EFQM / Realisierungs- und Bewertungsbausteine von TQM (An ISO 9004 orientiert) / Qualitätsverbesserungen –Strategien und Werkzeuge

Beschwerdemanagement

Definition einer Beschwerde / Interne und externe Beschwerdeprozesse / Beschwerdephasen / Verantwortlichkeiten im Beschwerdemanagement / Vorteile eines Beschwerdemanagements

Risikomanagement

Definition / Bedeutung von Risikomanagement im Gesundheitswesen / Risikopotenzialanalyse nach Karla Kämmer / Risikomanagement als Teil des Qualitätsmanagement / Bestandteile des Risikomanagementsystems (RMS) und deren Implementierung