Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege

Für Fernstudiengänge sind unsere Lernunterlagen so konzipiert, dass der Besuch von Präsenzveranstaltungen nicht notwendig ist, um einen Studiengang erfolgreich zu bestehen. Gerade bei einem "Reinen Fernstudium" können Sie auf Basis Ihrer individuellen Studienplanung die anvisierte Regel-Studiendauer verkürzen.

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnehmen an der Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ kann jeder, der in einer Einrichtung des Gesundheitswesens arbeitet oder arbeiten will und sich für das Bildungsziel qualifizieren möchte.

Dauer:

Die einmodulige Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ dauert zwei Monate.

Zertifizierte Stunden / Zertifikat:

Insgesamt werden 164 Gesamtstunden bescheinigt.


Nach Abschluss dieser einmoduligen Weiterbildung wird das Modul-Zertifikat mit dem Titel „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ verliehen.

Kosten:

Zertifizierte Gesamtkosten: 738,- €

Diese von den zuständigen Prüfbehörden (Certqua und ZFU) festgelegten Gesamtkosten beinhalten alle Seminarunterlagen und Prüfungsgebühren. Für diesen Studiengang können Ratenzahlung und ggfs. öffentliche Fördermittel in Anspruch genommen werden. Auf den Eigenanteil des Teilnehmers sind Rabatte möglich.

Beginne / Standorte:

Das Fernstudium können Sie jederzeit sofort beginnen. Wir vereinbaren mit Ihnen i.d.R. ortsnahe Standorte, an denen Sie Ihre schriftlichen Prüfungsteile ableisten können.

Aufstockung:

Die Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ kann zur Weiterbildung „Praxisanleiter/in“ (staatlich anerkannt) aufgestockt werden.

Präsenzstudium oder Fernstudium mit Präsenzanteil:

Die Weiterbildung kann auch als Präsenzstudium oder Fernstudium mit Präsenzanteil absolviert werden. Wegen der Vielfalt der individuellen Teilnahmemöglichkeiten raten wir zu einem persönlichen Gespräch.

Module / Lernmaterialien:

Praxisanleitung – Bildungsspezifische Rechtsgrundlagen für die Altenpflege

Es werden alle einschlägigen Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit Bildung benannt, u.a. Berufsbildungsgesetz / Pflegespezifische Gesetze / Ausbildungs- und Prüfordnung des jeweiligen Bundeslandes

Konzeption zur Praxisanleitung

Was ist eine Konzeption? / Ziele von Praxisanleitung / Rechtliche Rahmenbedingungen / Mindestvoraussetzungen / Strukturelle Voraussetzungen / Personenbezogene Voraussetzungen für Praxisanleitung / Beurteilung von Auszubildenden / Spezielle Gesprächsführung in der Praxisanleitung / Übersicht / Hilfsmittel zur Erstellung der unternehmenseigenen Konzeption

Entwicklung eines Konzeptes

Definition, was ein Konzept ist / Definition, was eine Konzeption ist / Aufbau eines Konzeptes / Einordnung eines Konzeptes in die Dokumentenhierarchie eines Unternehmens / Die Bedeutung der mitgeltenden Unterlagen zur Umsetzung des Konzeptes / Die Vorgehensweise bei der Erstellung eines Konzeptes

In Präsenzstudiengängen profitieren Sie von der Wissensvermittlung durch kompetente und engagierte DozentInnen. Der intensive Austausch mit DozentInnen und anderen TeilnehmerInnen steigert Ihre Lernmotivation.

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnehmen an der Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ kann jeder, der in einer Einrichtung des Gesundheitswesens arbeitet oder arbeiten will und sich für das Bildungsziel qualifizieren möchte.

Dauer:

Die einmodulige Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ dauert zwei Monate.

Zertifizierte Stunden / Zertifikat:

Insgesamt ist eine Präsenzzeit von 64 Seminarstunden vorgesehen. Zusammen mit den Lern- und Prüfungsphasen werden 164 Gesamtstunden bescheinigt.


Nach Abschluss dieser einmoduligen Weiterbildung wird das Modul-Zertifikat mit dem Titel „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ verliehen.

Kosten:

Zertifizierte Gesamtkosten: 920,04 €

Diese von der zuständigen Prüfbehörde (Certqua) festgelegten Gesamtkosten beinhalten alle Seminarunterlagen und Prüfungsgebühren. Für diesen Studiengang können Ratenzahlung und ggfs. öffentliche Fördermittel in Anspruch genommen werden. Auf den Eigenanteil des Teilnehmers sind Rabatte möglich.

Beginne / Standorte:

Die Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ beginnt i.d.R. an allen Studienorten im Januar / März / Mai / Juli / September / November eines jeden Kalenderjahres oder nach individuellen Ausschreibungen.

Aufstockung:

Diese Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ kann zur Weiterbildung „Praxisanleitung“ (staatlich anerkannt) aufgestockt werden.

Fernstudium:

Die Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ kann auch als Fernstudium absolviert werden. Weitere Infos finden Sie in unserem Fernstudium-Handbuch. Wegen der Vielfalt der individuellen Teilnahmemöglichkeiten raten wir zu einem persönlichen Gespräch.

Module/Seminarthemen

Modul 32 Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege

Bildungsspezifische Rechtsgrundlagen, Erstellung einer unternehmenseigenen Konzeption für die Praxisanleitung

Unsere Kombinierten Studiengänge sind so konzipiert, dass Sie grundsätzlich auch ohne Teilnahme an Präsenzveranstaltungen einen erfolgreichen Abschluss erwerben können. Bei einem Kombinierten Studiengang ermöglichen wir Ihnen - im Unterschied zu einem "Reinen Fernstudium" - den Besuch von zusätzlichen Präsenzveranstaltungen. Lage und Umfang dieser Präsenzveranstaltungen wird im Rahmen einer individuellen Studienplanung mit Ihnen vereinbart.

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnehmen an der Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ kann jeder, der in einer Einrichtung des Gesundheitswesens arbeitet oder arbeiten will und sich für das Bildungsziel qualifizieren möchte.

Dauer / Modulsystem:

Die einmodulige Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ dauert zwei Monate.

Zertifizierte Stunden / Zertifikat:

Insgesamt werden 164 Gesamtstunden bescheinigt. Präsenzzeiten werden nach Wunsch des Studierenden flexibel gestaltet.

Nach Abschluss dieser einmoduligen Weiterbildung wird das Modul-Zertifikat mit dem Titel „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ verliehen.

Kosten:

Zertifizierte Gesamtkosten: 920,04 €

Diese von den zuständigen Prüfbehörden (Certqua und ZFU) festgelegten Gesamtkosten beinhalten alle Seminarunterlagen und Prüfungsgebühren. Für diesen Studiengang können Ratenzahlung und ggfs. öffentliche Fördermittel in Anspruch genommen werden. Auf den Eigenanteil des Teilnehmers sind Rabatte möglich.

Beginne / Standorte:

Das Fernstudium können Sie jederzeit sofort beginnen. Wir vereinbaren mit Ihnen i.d.R. ortsnahe Standorte, an denen Sie Ihre schriftlichen Prüfungsteile ableisten können.

Aufstockung:

Die Weiterbildung „Anleitung von Mitarbeitern/Helfern in der Pflege“ kann zur Weiterbildung „Praxisanleiter/in“ (staatlich anerkannt) aufgestockt werden.

Präsenzstudium oder Reines Fernstudium:

Die Weiterbildung kann auch als Präsenzstudium oder Reines Fernstudium absolviert werden. Wegen der Vielfalt der individuellen Teilnahmemöglichkeiten raten wir zu einem persönlichen Gespräch.

Module / Lernmaterialien:

Praxisanleitung – Bildungsspezifische Rechtsgrundlagen für die Altenpflege

Es werden alle einschlägigen Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit Bildung benannt, u.a. Berufsbildungsgesetz / Pflegespezifische Gesetze / Ausbildungs- und Prüfordnung des jeweiligen Bundeslandes

Konzeption zur Praxisanleitung

Was ist eine Konzeption? / Ziele von Praxisanleitung / Rechtliche Rahmenbedingungen / Mindestvoraussetzungen / Strukturelle Voraussetzungen / Personenbezogene Voraussetzungen für Praxisanleitung / Beurteilung von Auszubildenden / Spezielle Gesprächsführung in der Praxisanleitung / Übersicht / Hilfsmittel zur Erstellung der unternehmenseigenen Konzeption

Entwicklung eines Konzeptes

Definition, was ein Konzept ist / Definition, was eine Konzeption ist / Aufbau eines Konzeptes / Einordnung eines Konzeptes in die Dokumentenhierarchie eines Unternehmens / Die Bedeutung der mitgeltenden Unterlagen zur Umsetzung des Konzeptes / Die Vorgehensweise bei der Erstellung eines Konzeptes